Paartherapie Hamburg

Online-Coaching in der Paartherapie – lohnt sich das?

von | 19. Oktober 2020 | Allgemein

Bedarf an Paarberatungen nimmt zu

Leben in 2020. Da ist kaum etwas so, wie sich die meisten das noch zu Jahresbeginn vorgestellt haben. Und glaubt man den Zahlen, die eine große deutsche Tageszeitung neulich veröffentlichte, gibt es durch Corona, Lockdown und der damit verbundenen erzwungenen dramatischen Veränderung des Verhältnisses aus Nähe und Distanz in Liebesbeziehungen einen signifikanten Anstieg von Trennungen im Jahr 2020.

Corona sorgt für neue Probleme unter Paaren

Aus Sicht meiner eigenen praktischen Tätigkeit kann ich nur bestätigen, dass viele Paarprobleme, mit denen sich meine Klienten an mich wenden, spezifisch aus den neuen Lebensumständen ergeben haben.

Neue Lebenssituationen verlangen nach neuen Wegen

Wer darf sich wann zum Homeoffice zurückziehen? Wer kümmert sich wie um Haushalt und Kinder? Wie schaffen wir es, als Paar aus Mann und Frau noch die romantische Seite der Liebe aufrecht zu erhalten, wenn wir den ganzen Tag aufeinanderhängen und abends genervt voneinander ins Bett gehen? Genervt von der fehlenden Unterstützung, der Unzufriedenheit, der Ablehnung, der fehlenden Abwechslung oder einfach der dauerhaften Nähe des anderen?

Lockdown sorgte für Unsicherheit, ob Beratung möglich ist

In vielen Teilen mussten Psychotherapie- und Coachingpraxen vorübergehend schließen. Auch ich verzeichnete Mitte März eine Absagequote von 90%. Viele Klienten sagten Ihre Termine nachvollziehbar in der allgemeinen Unsicherheit ab.

Online-Coachings bieten sich als Alternative an

Alternativ bot ich allen Klienten einen sofortigen Umstieg auf Online-Termine an. Doch auch hier zeigte sich Unsicherheit. Geht das überhaupt? Bringt das genausoviel? Ist der direkte Kontakt nicht wichtig?

Im Laufe der Zeit – womöglich auch mit zunehmender Erfahrung mit Videokonferenzen im Homeoffice – nahm die Akzeptanz zwar zu, aber eine generelle Unsicherheit blieb.

Abwehrhaltung gegen Onlinecoachings ist nachvollziehbar, aber auflösbar

Die spontane Abwehrhaltung vieler Paare ist nachzuvollziehen, denn um einen Videotermin online in der Paartherapie erfolgreich durchzuführen, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werde. Dann aber läuft so eine paartherapeutische Sitzung auch über Videocall per Zoom, was ich bevorzuge, aber auf Wusch meiner Klienten auch auf Skype oder FaceTime umsteige, ganz wunderbar und ebenso erfolgreich wie eine Beratung Ort.

Voraussetzungen für ein gelungenes Online-Coaching sind leicht zu realisieren

Zunächst einmal muss der Klient eine solche Videokonferenz einrichten können. Wenn es da vorbehalte oder Berührungsängste gibt, bieten wir Hilfe und einen Testlauf vorm ersten Termin an. Unsere Klienten brauchen sich schon dort nicht allein fühlen.

Außerdem ist die Kameraposition und der Bildausschnitt wichtig. Ich bin Mimikresonanztrainer und damit Experte für Körpersprache. Und die spricht in der Regel entwaffnend ehrlich, auch wenn einmal Sprachlosigkeit zwischen den Partnern herrscht. Blickrichtung und -kontakt, Körperhaltung, Atmung, Gestik und vor allem die Mimik geben wichtige Hinweise auf den inneren Zustand eines Partners als auch auf die innere Haltung und das Empfinden gegenüber dem anderen Partner. Im Onlinetermin bei der Paarberatung müssen im Bildausschnitt also zumindest die Oberkörper inklusive Arme und Hände zu sehen sein. Die Auflösung des Bildes muss hoch genug sein, damit ich als Paartherapeut auch Online kleinste mimische Regungen wahrnehmen kann. Diese können nicht bewusst gesteuert werden und deshalb wichtige Hinweise über die empfundenen Emotionen liefern. Die heute erhältlichen oder in Notebooks verbauten Kameras reichen in der Regel dazu aus.

Klar gibt es auch Faktoren, die beim Online-Coaching aus der Natur der Sache heraus beeinflusst sind. Wir nehmen ja immer – zumeist unbewusst – mit allen Sinnen wahr. Schmecken, Riechen, Tasten spielen im Online-Coaching keine Rolle aus der Beziehungsebene zwischen Klient und Coach, das Hören und Sehen findet anders statt. Direkter Augenkontakt ist nicht möglich.

Es ist aber ausschließlich Aufgabe des Coaches, sich dieser Faktoren bewusst zu sein und zum Beispiel immer wieder durch den direkten Blick in die Kamera zu signalisieren, dass das Gegenüber wahrgenommen wird.

Online-Coachings bieten Vorteile

Es gibt aber auch einen wesentlichen Vorteil gegenüber einem Coaching im direkten Kontakt. Dadurch, dass ich in einem kleinen Bildausschnitt während des gesamten Coachings die Möglichkeit habe, wird etwas erleichtert, was immer ein Teilziel eines jeden Coachings oder jeder Therapiesitzung ist: die Selbstwahrnehmung. Dabei können sowohl Körperhaltung, Gestik, als auch Mimik eine Rolle spielen. Eine Rückkopplung eines eigenen mimischen Signals, das z.B. Trauer repräsentiert, wirkt wie ein Katalysator und stärkt so die Selbstwahrnehmung dieser Emotion.

Der wichtigste Faktor allerdings, der hemmend auf den Erfolg eines Online-Coachings einwirken könnte, ist der innere Widerstand dagegen. Widerstand ist ein absoluter Blocker des Erfolgs in beratenden Sitzungen. Meiner Erfahrung nach wird sich dieser – sofern er denn gegenüber der Digitalisierung der Sitzung auftritt – sehr bald auflösen.

Denn neben all den Faktoren, die das therapeutische Setting betreffen, darf man auch die ganz pragmatische Seite des Online-Coachings nicht vernachlässigen: Man gewinnt nicht nur jede Menge Zeit, nein, man kann sich auch überregional auf die Suche nach qualitativ hochwertigen Coachings machen.

Meine persönliche Erfahrung spricht für Online-Coachings

Meine persönliche Erfahrung mit Online-Coachings ist durchweg positiv. Die positive Bindung zwischen Coach und Klienten unterliegt womöglich einer leichten Trägheit – bestimmte Sinne sind wie oben beschrieben beeinflusst – dann jedoch ist kein qualitativer Unterschied im Erfolg wahrzunehmen.

Online-Coaching mit Städtetrip nach Hamburg kombinieren

Wer sich für ein Coaching bei mir entscheidet und nicht ganz auf den persönlichen Kontakt verzichten möchte, kommt zu einem 3stündigen Intensivtermin in meine Praxis und kombiniert diesen Termin mit einem Besuch in meiner wunderbaren Wahlheimatstadt Hamburg. Übrigens auch als Stärkung für die Paarbeziehung nur zu empfehlen. Danach geht es mit Online-Coachings weiter.

Online-Termin vereinbaren

Es gibt viele Gründe, für eine Paartherapie einem Online-Coaching die Chance zu geben. Welcher am reizvollsten ist, darf jeder für sich entscheiden. Ich lade herzlich dazu ein, jetzt einen Termin zu vereinbaren und diese Chance zu nutzen.